« Back to Glossary Index

Work-Life-Balance

Kurz und nüchtern handelt es sich bei der Work-Life-Balance um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem beruflichen und dem privaten Leben einer Person. Allerdings wollen wir hier etwas tiefer hineinschauen. Hierfür benötigen wir die Hilfe von Nossrat Peseschkian (1933–2010). Er war ein iranisch-deutscher Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut. Er hat das Modell der Lebensbalance entwickelt, basierend auf vier Säulen:

Lebensbalance-Modell

  • Beruf und Finanzen
  • Familie und Bekannte
  • Gesundheit und Fitness
  • Sinn und Kultur

Hier sehen wir also, dass die Work-Life-Balance, von der heute gesprochen wird bzw. das, was wir meinen, weiter geht als nur ins Berufliche und Private. Vielen ist es heute auch ein Anliegen, in der Arbeit mehr als nur das Verdienen des Lebensunterhaltes zu sehen. Vielmehr wollen sie mehr Sinnhaftigkeit und Spass in dem, was sie tun und somit keinen grossen Unterschied mehr zwischen Arbeit und Privatem machen. So dass auch schon öfter nur noch der Begriff Life-Balance gebraucht wird.

« Zurück zum Glossar-Verzeichnis